Abmahnung Third World Media: Jetzt André Breddermann statt Schutt Waetke?

Abgemahnte aufgepasst! Wenn Sie in der Vergangenheit eine Abmahnung der Rechtsanwälte Schutt Waetke z.B. wegen Filesharing von einschlägigen Filmen der Firma Third World Media erhalten haben, kann es sein, dass Sie nunmehr Post von Rechtsanwalt André Breddermann von der Kanzlei Welink & Kollegen aus Münster erhalten. Rechtsanwalt Breddermann gibt an, von der Third World Media beauftragt worden zu sein, deren Rechte wahrzunehmen. Die Bevollmächtigung wird, wie so oft im Abmahnungs – Bereich, nur anwaltlich versichert und nicht einmal in Kopie vorgelegt. Das Vorgehen verwundert, da Third World Media bislang von den Rechtsanwälten Schutt Waetke vertreten wurde. Außerdem ist den Schreiben von Rechtsanwalt Breddermann zu entnehmen, dass die Third World Media nunmehr offenbar von der bislang nicht aufgetretenen Prodefacto GmbH vertreten werden soll. Noch mehr verwundert, dass Rechtsanwalt André Breddermann von Welink & Kollegen selbst von Empfängern einer Abmahnung, die bereits eine Unterlassungserklärung abgegeben haben, erneut die Abgabe einer Unterlassungserklärung fordert. Darüber hinaus fordert Rechtsanwalt Breddermann die Zahlung einer Summe von € 1131,80, die sich aus einem Schadenersatzbetrag von € 480,- und Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von 651,80 € zusammensetzen soll. Hier bezieht sich Breddermann von Welink & Kollegen sogar auf Vorkorrespondenz mit den Rechtsanwälten Schutt Waetke, deren Zahlungsaufforderung man habe „ergebnislos verstreichen lassen“. Warum Rechtsanwalt Breddermann dann jedoch nicht bekannt ist, dass schon eine Unterlassungserklärung abgegeben wurde, bleibt unverständlich, zumal der ein oder andere Empfänger dieser Schreiben eine negative Feststellungsklage in Erwägung ziehen könnte. Eine negative Feststellungsklage ist das Mittel der Wahl, wenn man gerichtlich feststellen lassen möchte, dass der von der Gegenseite behauptete Anspruch tatsächlich nicht besteht.

Keine Panik!

Gerne wird Abgemahnten mit solchen oder ähnlichen Schreiben Angst gemacht und mit einem kostspieligen Gerichtsverfahren gedroht. Lassen Sie sich jedoch nicht von schmuddeligen Filmtiteln, hohen Forderungen und Zeitdruck in Panik versetzen. Reagieren Sie, aber besonnen und angemessen. Wir helfen Ihnen dabei. Wir prüfen für Sie die Rechtmäßigkeit jeder Abmahnung und der finanziellen Forderungen. Unterschreiben Sie keine Unterlassungserklärung ungeprüft. Diese kann bis zu 30 Jahre gelten und Sie in dem finanziellen Ruin treiben. Häufig ist es möglich, die Unterlassungserklärung in Ihrem Sinne zu modifizieren und die finanziellen Forderungen im Vergleichswege beizulegen oder die Abmahnung ganz zurückzuweisen.

Was tun?

Wir sind bundesweit für Sie tätig. Wenn wir für Sie tätig werden sollen, bitten wir um Übersendung der vollständigen Abmahnung mit allen Seiten und Ihren vollständigen Kontaktdaten. Wir werden uns dann bei Ihnen melden und mitteilen, ob wir das Mandat annehmen und welche Kosten für Sie entstehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.