Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen in der Schweiz

Urheberrechtsverletzungen durch Webseiten in der Schweiz können grundsätzlich in Deutschland verfolgt werden. Voraussetzung hierfür ist ein Inlandsbezug (commercial effects). Weiterlesen…

Habemus Wiss. Mit.: Wir begrüßen Corinna Bernauer!

Unsere lange Suche nach Wissenschaftlicher Mitarbeit hat endlich ein Ende. Wir begrüßen Frau Corinna Bernauer als neue Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei IPCL Rieck & Partner Rechtsanwälte! Frau Bernauer wird das Team Rieck ab sofort sowohl in der Öffentlichkeitsarbeit als auch bei der Recherche und Erstellung von Gutachten & Fachartikeln in allen Rechtsgebieten der Kanzlei unterstützen. Gerade Weiterlesen…

Stellenausschreibung Wissenschaftliche Mitarbeit – Wir brauchen Unterstützung!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort 1 Studentische Aushilfe / Wissenschaftliche Mitarbeit (m / w / d) Deine Aufgaben: Betreuung der Website & Social Media Profile (Facebook, Instagram, Twitter etc.) Recherche, Konzeption und Aufbereitung von Content mandantenorientierte Artikel für unsere Website und unser Profil auf anwalt.de Was Du mitbringen solltest: Jura-, WordPress- & Weiterlesen…

Wissen zur DSGVO – Die Aufsichtsbehörde stellt klar

Endlich hat eine der für die Überwachung der Einhaltung der DSGVO ab 25. Mai 2018 zuständigen Behörden Stellung bezogen. Ist die Personen-Fotografie in Gefahr? Gilt das Kunsturhebergesetz (KUG) mit seinen bekannten § 22 KUG und § 23 KUG einfach weiter wie bisher? Was müssen Fotografinnen, Blogger & Influencer beachten? Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Weiterlesen…

DSGVO – 7 Tipps für Fotografen

„DSGVO vs. KUG – It´s the end of photography as we know it…and I don´t feel fine!“ Ab dem 25.05.2018 gilt die bereits vor rund 2 Jahren in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Je näher dieser Termin rückt, desto hektischer und zugleich verwirrender wird die Diskussion über die Auswirkungen, insbesondere auf Fotografen.  Ist jetzt alles Datenerhebung? Weiterlesen…

Ärzteportal Jameda muss gegen den Willen einer Ärztin veröffentlichtes Profil löschen

BGH zur Speicherung und Übermittlung personenbezogener Daten im Rahmen eines Arztsuche- und Arzt­bewertungs­portals im Internet (BGH, Urteil vom 20.02.2018, VI ZR 30/17) Der BGH hatte darüber zu entscheiden, ob die Aufnahme personenbezogener Daten einer Ärztin gegen deren Willen in ein Bewertungsportal im Internet zulässig ist. Sachverhalt www.jameda.de ist ein Arztsuche- und Arztbewertungsportal, auf dem Informationen über Ärzte und Weiterlesen…