Abmahnung Porno: „Unersättliche Löcher, Puaka Video Produktion GmbH durch U+C Rechtsanwälte

Die Puaka Video Produktion GmbH lässt durch die Kanzlei U+C Rechtsanwälte die öffentliche Zugänglichmachung des Hardcore-Porno-Films „Unersättliche Löcher“ abmahnen. Die von den Geschäftsführern Gisela Dey und Horst F. Peter geleitete Puaka Video Produktion GmbH ist eine auf Harcore-Pornos spezialisierte Filmproduktionsfirma mit Sitz in Essen. U+C Rechtsanwälte bzw. Urmann + Collegen aus Regensburg sind vor allem für die Vielzahl Ihrer Abmahnungen im Porno- bzw. Hardcore-Bereich bekannt.

In der uns vorliegenden Abmahnung lässt Puaka Video Produktion GmbH dem Adressaten vorwerfen, er habe den Hardcore-Streifen „Unersättliche Löcher“ in einer Filesharing-Tauschbörse im Internet angeboten und so Dritten öffentlich zugänglich gemacht. Dies stelle einen Verstoß gegen Rechte der Puaka Video Produktion GmbH dar. Urmann + Collegen fordern daher für Puaka Video Produktion GmbH die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Außerdem habe Puaka Video Produktion GmbH weitere Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz und Ersatz der Rechtsverfolgungskosten. Gegen die Zahlung einer Pauschale von 650,- Euro würde Puaka Video Produktion GmbH jedoch auf die Geltendmachung dieser Ansprüche verzichten, so U+ C.

Besonders bedenklich ist der der Abmahnung beiliegende Entwurf einer Unterlassungserklärung von U+C Rechtsanwälte. So enthält der Text ein Schuldanerkenntnis und die Festlegung eines Gegenstandswertes von € 25.000,-. Hierbei dürfte es sich um ein Vielfaches der Produktionskosten von „Unersättliche Löcher“ handeln. Immerhin wirbt Puaka Video Produktion GmbH selbst damit, monatlich 8 neue Pornos auf den Markt zu bringen. Angesichts dieser „Schlagzahl“ dürften auch die Einnahmen aus dem legalen Vertrieb von „Unersättliche Löcher“ nur einen Bruchteil des o. g. Gegenstandswertes betragen. Darüber hinaus handelt es sich nach unseren Nachforschungen um eine Produktion aus 2010. Die Verwertungsphase dürfte damit längst abgeschlossen sein, was gemäß herrschender Rechtsprechung den tatsächlichen Wert der Angelegenheit weiter erheblich absenken dürfte.

Unterschreiben Sie keine Unterlassungserklärung, die nicht von einem für Sie tätigen Spezialisten geprüft wurde! Meist sind solche „Entwürfe“ einzig im Interesse der Absender formuliert. Ruinieren Sie sich nicht durch eine unbedarfte Unterschrift! Spezialisten wie Fachanwälte für Urheber- & Medienrecht oder für gewerblichen Rechtsschutz

  • prüfen die Berechtigung der Abmahnung,
  • modifizieren mit Ihnen die Unterlassungserklärung,
  • handeln einen günstigen Vergleich aus oder
  • weisen die Abmahnung und Forderungen kompetent zurück.

Wir prüfen für Sie jede Abmahnung. Schnell, preiswert, bundesweit.

Rufen Sie uns an! Tel 040/4116762-5 oder email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.