Abmahnung: Over the rainbow, Israel Kamakawiwo‘ole, DigiRights Administration GmbH durch Denecke, von Haxthausen & Partner

Man könnte das Schreiben Rechtsanwälte Denecke, von Haxthausen & Partner für eine Abmahnung aus dem Jenseits halten: Der hawaiianische Sänger Israel Kamakawiwo’ole verstarb bereits im Jahr 1997, jedoch trat der große kommerzielle Erfolg für sein Cover des Musikstücks „Over the rainbow“ in Deutschland – wie auch dem Rest der Welt – erst posthum im Herbst 2010 ein. Zwar wurde der Song schon 1993 durch Kamakawiwo’ole veröffentlicht, jedoch hat sich Universal Music erst sehr viel später die Rechte an dem Musikstück gesichert und mit der Vermarktung des Songs begonnen. So ist es aber nicht verwunderlich, dass das Lied die Charts stürmte und wegen dem großen Erfolg dabei sogar am 24.03.2011 den Echo in der Kategorie „Hit des Jahres“ gewann.

Auch vor der Echo-Verleihung haben allerdings die Rechtsanwälte von Denecke, von Haxthausen & Partner schon begonnen, im Auftrag der DigiRights Administration GmbH wegen angeblicher Verstöße gegen deren Nutzungsrechte an dem Titel abzumahnen. Die DigiRights Administration GmbH habe sich nämlich die ausschließlichen Rechte zur Veröffentlichung des Werks in File-Sharing-Netzwerken abtreten lassen.

Man habe „beweissicher“ dokumentieren können, dass vom Internetanschluss des Abgemahnten aus das Lied als Teil des Chart-Containers „German TOP100 Single Charts“ in einer Tauschbörse zum Herunterladen angeboten wurde, weswegen angeblich obiges Nutzungsrecht verletzt wurde.

Als vergleichsweise Erledigung der zivilrechtlichen Angelegenheit wird angeboten, gegen Zahlung eines Betrags von 390,- Euro und Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung keine weiteren Ansprüche durchzusetzen. Gleichzeitig wird dem Abgemahnten aufgezeigt, dass bei seinem Unterliegen in einem Rechtsstreit Kosten von rund 2.200,- Euro auf ihn zukommen könnten.

Keine Panik!

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Sie müssen die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung nicht unterschreiben. Oft ist es möglich, für Sie günstigere Formulierungen zu finden. Notieren Sie sich die Ihnen gesetzten Fristen und suchen Sie sich fachkundigen Rat. Lassen Sie die Behauptungen und Forderungen der Gegenseite prüfen und unterschreiben Sie nicht vorschnell Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen.

Wir beraten Sie – preiswert, kurzfristig und bundesweit!

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ), sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.