Abmahnung: New Moon – Biss zur Mittagstunde von Tele München Fernseh GmbH + Co.

Die Rechtsanwälte Diesselhorst, Bente und von Lojewski verschicken im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft Abmahnungen. Grund ist die vermeintliche Verletzung von Urheber- und Leistungsschutzrechten durch Verwertung geschützter Inhalte über Internettauschbörsen. Den Adressaten der uns vorliegenden Abmahnungen sollen den Blockbuster „New Moon – Biss zur Mittagsstunde“ über ein sog. P2P-Netzwerk im Internet öffentlich zugänglich gemacht haben, worin eine rechtswidrige Verwertung i.S.v. § 19a UrhG zu sehen sei. Es wird eine strafbewehrte Unterlassungserklärung gefordert, daneben ein Pauschalbetrag zur Abgeltung von Schadensersatz und Anwaltskosten in Höhe von 806,00 Euro.

Die beigefügte vorformulierte Erklärung ist, wie so oft, sehr allgemein gehalten und kann entsprechend weit ausgelegt werden.

Es ist unseres Erachtens nicht zu raten, die einer Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen! Vorformulierte Unterlassungserklärungen sind im Interesse derer, die sie formuliert haben, meist sehr weit gefasst.

Lassen Sie die Abmahnung insgesamt von einem fachkundigen Anwalt prüfen. Gegebenenfalls kann dieser auch ein modifizierte Unterlassungserklärung für Sie formulieren, mit der Sie sich nicht weiter verpflichten als nötig.

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax oder Email/pdf, sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Gerne informieren wir Sie vorab über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.