Abmahnung: Hoffnung, Jan Delay, Universal Music GmbH, Rasch Rechtsanwälte

Titel des Hamburger Künstlers Jan Delay sind immer wieder Gegenstand von Abmahnungen durch die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte. Im Auftrag der Universal Music GmbH fordern Rasch regelmäßig die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrags zur außergerichtlichen Beilegung der Angelegenheit. Dem Adressaten einer uns vorliegender Abmahnung durch Rasch wird vorgeworfen, den Titel „Hoffnung“  von Jan Delay in einer Internettauschbörse zu Download angeboten und damit illegal öffentlich zugänglich und verbreitet zu haben.

Abmahnung erhalten-was tun?

Ganz gleich, von wem sie eine Abmahnung erhalten haben: Mit Anrufen bei der abmahnenden Kanzlei sollten Sie vorsichtig sein. Wenn Sie unsicher sind, ob die Abmahnung rechtmäßig erfolgte oder Fragen zur Höhe von Streitwerten oder Anwaltskosten haben, suchen Sie sich einen fachkundigen Anwalt, der Sie hierzu beraten kann. Dieser kann die Rechtmäßigkeit Ihrer Abmahnung prüfen und Ihnen im Fall der Rechtmäßigkeit der Abmahnung helfen, sich nicht weiter zu verpflichten als notwendig.

Wir sind gerne, auch kurzfristig, für Sie da!

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ), sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Gerne informieren wir Sie vorab über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.