Abmahnung: Grosse Freiheit, Unheilig, Universal Music GmbH durch Rasch Rechtsanwälte

Die Universal Music GmbH, die u.a. die Produkte der Söhne Mannheims und Xavier Naidoos betreut, lässt auch wegen angeblicher Verletzung von Urheber- und Leistungsschutzrechten an dem Musikalbum „Grosse Freiheit“ der Interpreten „Unheilig“ durch Rasch Rechtsanwälte Abmahnungen aussprechen. Deren Schreiben sehen ein Vergleichsangebot zur Abgeltung sämtlicher Schadensersatz- und Kostenerstattungsansprüche in Höhe von 1.200,00 Euro vor, die neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert werden.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

Ob eine Abmahnung tatsächlich rechtmäßig erfolgte, lässt sich nur anhand des Einzelfalls beurteilen. Sie sind nicht verpflichtet die von der Gegenseite vorgegebene Unterlassungserklärung zu unterschreiben! Trotzdem ist es nicht ratsam, Ihnen gesetzte Fristen verstreichen zu lassen, da Sie damit rechnen müssen, dass die Gegenseite versuchen wird, ihre Forderungen gerichtlich gegen Sie durchzusetzen.

Suchen Sie Rat!

Ein fachkundiger Anwalt kann Ihnen bei ggf. notwendigen weiteren Schritten helfen. Ebenfalls kann eine auf Ihren Fall angepasste, angemessene Unterlassungserklärung formuliert werden, mit der Sie sich nicht mehr als nötig verpflichten.

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ), sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.