Abmahnung: Grosse Freiheit, Unheilig, Universal Music GmbH durch Rasch Rechtsanwälte

Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte verschickt Abmahnungen im Auftrag der Universal Music GmbH. Gegenstand einer uns vorliegenden Abmahnung ist das Album „Grosse Freiheit“ der Gruppe Unheilig. Neben einer mit 5.100,00 Euro strafbewehrten Unterlassungserklärung wird die Zahlung von 1.200,00 Euro zur außergerichtlichen Erledigung der Angelegenheit gefordert. Damit seien sowohl die zu erstattenden Rechtsanwaltskosten als auch Schadensersatzansprüche für verlorene Online-Verkäufe abgegolten.

Fristen beachten!

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben, ignorieren Sie sie nicht. Achten Sie auf Fristen, die Ihnen in dem Schreiben ggf. gesetzt wurden. Lassen Sie sich durch die oft sehr knapp geratene Zeitspanne, die Ihnen für eine Reaktion gelassen wird, nicht aus der Fassung bringen. Informieren Sie sich rechtzeitig und lassen sie sich beraten. So kann eine einstweilige Verfügung und/oder Klage gegen Sie vermieden werden.

Rat suchen!

Vorgegebene Unterlassungserklärungen ohne Einschränkung zu unterschreiben ist keine empfehlenswerte Vorgehensweise. Sie sind nicht verpflichtet, den Entwurf – denn um nichts anderes handelt es sich – der Gegenseite zu unterschreiben. Sie sollten überschauen können, wann und durch welches Verhalten Sie gegen die Unterlassungserklärung verstoßen. Sofern nötig, kann ein fachkundiger Anwalt für Sie eine modifizierte, angemessene Unterlassungserklärung formulieren.
Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ) sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.