Abmahnung: Fotos, Marion´s Kochbuch / Folkert Knieper durch Albrecht-Bischoff Rechtsanwälte

Der Betreiber der mittlerweile durch zahlreiche spektakuläre Prozesse einschlägig bekannten Website www.marions-kochbuch.de lässt weiterhin wegen der unerlaubten Nutzung von Bildern aus dem Online-Kochbuch abmahnen. Absender der Abmahnungen für Marion´s Kochbuch sind die Rechtsanwälte Albrecht-Bischoff aus Hamburg. Auftraggeber ist der Fotograf Folkert Knieper, ebenfalls aus Hamburg. Dem Adressaten wird die unerlaubte Verwendung von Bildern vorgeworfen. Dadurch sei das ausschließliche Recht des Urhebers auf Vervielfältigung und öffentliche Zugänglichmachungverletzt worden. Auch sei wegen Nichtnennung des Fotografen dessen Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft verletzt worden, was weiteren Schadenersatz rechtfertige. Nach Ansicht der Abmahner rechtfertige dies z. B. bei 13 genutzten Bildern einen Schadenersatz von 15.019,80 Euro.

Vorsicht ist geboten!

Auch möglicherweise trivial erscheinende Produkt-Fotos z. B. von Lebensmitteln genießen den Schutz des Urheberrechtes. Deswegen sollte man bei der Gestaltung der eigenen Website oder des eigenen Blogs nicht unbedacht Bilder kopieren. Sonst kann die Verwendung von Bildern ohne Einwilligung des Fotografen teuer werden. Ist bei einem Foto kein „Copyright“-Hinweis angebracht, heißt das nicht, dass es ungefragt verwendet werden darf. Im Gegenteil. Der Schutz des Urhebers besteht unabhängig von derartigen Hinweisen und Sie müssen davon ausgehen, dass Sie Urheberrechte verletzten, wenn Sie ein solches Bild ohne Erlaubnis kopieren und verwerten.

Sie haben bereits eine Abmahnung erhalten?

Keine Panik! Notieren Sie sich unbedingt Ihnen in der Abmahnung gesetzte Fristen und suchen Sie rechtlichen Rat. Die Abmahnung einfach in den Müll zu werfen ist keine Lösung, denn Sie müssen damit rechnen, dass die Gegenseite versuchen wird, ihre Ansprüche gerichtlich gegen Sie durchzusetzen, was weitere Kosten verursacht. Ein fachkundiger Anwalt kann die Rechtmäßigkeit Ihrer Abmahnung prüfen und Ihnen bei potentiell notwendigen weiteren Schritten helfen. Oft kann hinsichtlich der geltend gemachten Kosten und des Umfangs von Unterlassungserklärungen ein günstigeres Ergebnis für Sie erzielt werden.

Wir beraten und vertreten Sie kurzfristig und bundesweit!

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ) sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.