Abmahnung: Femme Fatale, Britney Spears, Sony Music Entertainment Germany GmbH durch Waldorf Frommer Rechtsanwälze

Die Sony Music Entertainment Germany GmbH lässt durch die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte auch weiterhin Abmahnungen wegen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Musikwerke in Internettauschbörsen aussprechen. In einem uns vorliegenden Schreiben heißt es, es sei erwiesen, dass der Adressat der Abmahnung zu einem bestimmten Zeitpunkt über seinen Internetanschluss das Album „Femme Fatale“ der Interpretinn Britney Spears zum Download angeboten habe. Gefordert werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung von 956,- Euro zur Abgeltung sämtlicher Forderungen der Rechteinhaberin.

Wichtig: Ruhig bleiben! Fristen beachten!

Auch wenn der Schrecken nach Erhalt einer Abmahnung erst einmal sitzt: Lesen Sie die Abmahnung genau. Prüfen Sie die den Ihnen gemachten Vorwurf inklusive evtl. angegebener Daten. Notieren Sie sich Ihnen gesetzte Fristen. Unterschreiben Sie Unterlassungserklärungen nicht ungeprüft. Legen Sie die Abmahnung einem spezialisierten Rechtsanwalt vor. Selbst wenn der in der Abmahnung dargestellte Sachverhalt zutreffen sollte, ist es sehr oft möglich, ein für Sie positiveres Ergebnis zu erzielen.

Lassen Sie sich beraten!

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ), sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Gerne informieren wir Sie vorab über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.