Abmahnung: Ciacho, Baseprotect UG, durch Fuhrmann Wallenfels Rechtsanwälte

Die Baseprotect UG mit Sitz in Kaiserslautern lässt durch Fuhrmann Wallenfels Rechtsanwälte Abmahnungen aussprechen. Hintergrund ist das angebliche Angebot des urheberrechtlich geschützten Filmwerkes „Ciacho“ in P2P-Netzwerken. Die Anwälte fordern eine strafbewehrte Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes von 450,- Euro.

Abmahnung erhalten – Was tun?

Auch wenn Sie der Meinung sind, sie seien zu Unrecht abgemahnt worden: Ignorieren Sie die Abmahnung nicht. Oft werden in Abmahnungen extrem kurze Fristen gesetzt, die Sie nicht verpassen sollten. Widrigenfalls kommen womöglich noch größeren Kostenforderungen auf Sie zu, wenn die Gegenseite versucht, ihre Forderungen gerichtlich durchzusetzen.

Wir prüfen die Rechtmäßigkeit ihrer Abmahnung für Sie!

Da es nicht anzuraten ist, die von der Gegenseite formulierten und deshalb zu deren Gunsten stets sehr weit gefassten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung zu unterschreiben, können wir im Fall der Fälle auch eine modifizierte und für den Einzelfall angemessene Unterlassungserklärung für Sie formulieren.

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, benötigen wir die vollständige Abmahnung inkl. alle Anlagen, gerne auch per Fax (040/41167626) oder Email / pdf ( info (at) ipcl-rieck.de ), sowie eine von Ihnen unterzeichnete Vollmacht und Ihre vollständigen Kontaktdaten. Gerne informieren wir Sie vorab über die Kosten unserer Dienstleistung für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.