Abmahnung Carlo Waibel aka „CRO“ & Chimperator Productions GbR durch Scheuermann, Westerhoff, Strittmatter

Scheuermann, Westerhoff, Strittmatter Rechtsanwälte (SWS) aus Köln mahnen für Herrn Carlo Waibel bzw. „CRO“ und die Chimperator Productions GbR ab, welche uneingeschränkte Merchandisingrechte des Herrn Carlo Waibel haben soll. Hierfür vertreibt die Chimperator Productions GbR auch einige Merchandising-Produkte. Carlo Waibel bzw. „CRO“ und tritt für gewöhnlich mit einer Pandamaske über dem Gesicht auf. „CRO“ hat die Chimperator Productions GbR als Marke mit dem Az. 3020130105214 für diverse Waren- und Dienstleistungsklassen schützen lassen.

Was wird vorgeworfen?

Unser abgemahnter Mandant handelt u. a. mit Masken für Verkleidungsparties, Karneval u.ä. Er soll laut Scheuermann, Westerhoff, Strittmatter Masken in seinem Online-Shop verkauft haben, die der Pandamaske ähneln, die Herr Waibel bzw. „CRO“ bei seinen Auftritten verwendet. Außerdem soll der Künstlername „CRO“ in den sog. „Tags“ des Online-Shops verwendet worden sein. Dadurch seinen Interessenten auf die Seiten des Internetshop unseres Mandanten gelockt worden.

Tag?

Wikipedia: „Ein Tag ist eine Auszeichnung eines Datenbestandes mit zusätzlichen Informationen.“ Für Blog-Artikel wie diesen werden z.B. auch „Tags“ vergeben, um sie kategorisieren und bei enstprechenden Suchen leichter finden zu können. Tags oder „Suchwörter“ für diesen Artikel wären z. B. „CRO, Chimperator, Abmahnung, Markenrecht“

Die SWS Rechtsanwälte werfen unserem Mandanten vor, die Persönlichkeitsrechte bzw. Namensrechte des Künstlers „CRO“ durch die Verwendung seines Namens in den Tags verletzt zu haben. Auch verstoße unser Mandant gegen das Wettbewerbsrecht, da durch den Verkauf der Pandamasken und die Nutzung des Tag „CRO“ die Wertschätzung der Waren und Dienstleistungen des Künstlers „CRO“ unangemessen ausgenutzt werde. SWS Rechtsanwälte nennen dieses Vorgehen Rufausbeutung. Außerdem würde der Eindruck entstehen, zwischen Chimperator Productions GbR und unserem Mandanten bestehe ein geschäftlicher Zusammenhang bzw. Einverständnis. Weiter wird von SWS Rechtsanwälte vorgebracht, dass ein Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb vorliegen würde. Zu guter Letzt wird aufgeführt, dass ein Werktitelschutz an dem Namen des Künstlers bestehe.

Werktitel?

Ein Werktitel ist eine besondere Werk-Form aus dem Markenrecht (§ 5 Abs. 3 MarkenG). Werktitel sind zum Beispiel besondere Bezeichnungen von Druckschriften, Filmwerken, Tonwerken, Apps, Veranstaltungen oder vergleichbare Dingen. Auch der Künstlername eines Sängers kann ein Werktitel sein.

Was wird gefordert?

Gefordert wird in der Abmahnung Unterlassung, Auskunft sowie Schadensersatz und Anwaltskosten nach einem Gegenstandswert von 100.000 EUR.

Was ist zu tun?

Eine Abmahnung von Scheuermann, Westerhoff, Strittmatter Rechtsanwälte ist ernst zu nehmen. Auf keinen Fall sollten solche Abmahnungen ignoriert werden. Sonst drohen einstweilige Verfügung und/oder Klage. Die Kosten für gerichtliche Verfahren muss der Abgemahnte übernehmen, sollte die Abmahnung gerechtfertigt sein.

Wir helfen bei Abmahnungen.

Rufen Sie gleich an! Tel. 040/411 67 62 5. Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben, stehen wir Ihnen gerne für Prüfung und Vertretung zur Verfügung. Wenn eine Unterwerfung erforderlich ist, entwerfen wir eine für Ihren Fall maßgeschneiderte Unterlassungserklärung. Auch können wir mit der Gegenseite einen Vergleich aushandeln oder die Abmahnung fundiert zurückweisen. Was man in Ihrem speziellen Fall tun kann, erläutern wir Ihnen gerne. Auch nennen wir Ihnen gleich die Kosten für unser Tätigwerden. Hierfür benötigen wir nur Ihre vollständige Abmahnung. Bitte übersenden Sie uns diese per Fax 040/41167626 oder E-Mail info (at) ipcl-rieck.de und vergessen Sie nicht Ihre persönlichen Daten, damit wir Sie baldmöglichst erreichen können.

IPCL Rieck & Partner – schnell, kompetent, erfolgreich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.