Abmahnung: Bullmeister – Girls Beautiful durch FAREDS RechtsanwaltsGmbH für Daniel Eisenlohr

Abmahnungen wegen des öffentlichen Zugänglichmachens von Top 100 Single Charts-Dateien halten bundesweit Internetnutzer und Anwälte in Atem. Betroffene fürchten häufig nach der ersten Abmahnung dutzende weitere. Auch die Hamburger FAREDS RechtsanwaltsGmbH mischt kräftig mit. Nach vielen Film-Abmahnungen von FAREDS mahnen sie nun im Namen eines Herrn Daniel Eisenlohr, 12435 Berlin, Inhaber von Internetanschlüssen ab, die angeblich den Musiktitel „Girls Beautiful“ der Kapelle „Bullmeister“ öffentlich zugänglich gemacht haben sollen. Dieser Titel soll in einer Datei namens „German Top 100 Single Charts 21.04.2011“ enthalten sein. Es sei festgestellt worden, dass die Abgemahnten diese Datei von ihrem Internetanschluss aus öffentlich zugänglich gemacht hätten.

Wer ist Daniel Eisenlohr?

Dem ein oder anderen mag der Song „Girls Beautiful“ oder die Kapelle „Bullmeister“ bekannt sein, Herr Daniel Eisenlohr aus Berlin eher nicht. Nach den Ausführungen des Dr. Bernd Fleischer von FAREDS soll es sich bei Daniel Eisenlohr um einen „ausübenden Künstler“ der oben genannten Kapelle handeln. Besonders ist an der Sache damit, dass es sich um eine der sehr seltenen Abmahnungen handelt, bei dem nicht etwa ein Urheber (Komponist, Texter etc.) sondern ein „ausübender Künstler“ abmahnen lässt. Ausübende Künstler haben andere Rechte als Urheber. So darf der ausübende Künstler nur die Verbreitung des Songs verbieten, wenn er auch tatsächlich bei dieser Aufnahme mitgewirkt hat. Spannend wird der Fall, wenn nun mit der gleichen Begründung auch noch die anderen „ausübenden Künstler“ abmahnen und ähnliche Beträge verlangen würden, dann auch noch die Urheber, Tonträgerhersteller…

Germany´s Next Abmahnung?!

Besondere Aktualität erhält die Sache dadurch, dass es sich bei dem Song um den diesjährigen Titelsong eines Model-Casting-Formats im werbefinanzierten Privatfernsehen namens „Germany´s Next Topmodel“ handelt. FAREDS verlangt wegen der angeblichen öffentlichen Zugänglichmachung die Unterzeichnung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie als pauschale Abgeltung der Rechtsverletzung die Überweisung von 450 €. Im Weiteren enthalten die Schreiben die üblichen, aus einer Vielzahl von Abmahnung bekannten Textbausteine und Rechtsansichten.

Guter Rat

Wir können Ihnen nicht  dazu raten, die als Entwurf angelegte Unterlassungserklärung ohne rechtliche Prüfung zu unterzeichnen. Selbst wenn der Vorwurf richtig sein sollte, halten wir die angebotene Unterlassungserklärung für zu weit gehend. Wir raten deshalb dringend dazu, einen Spezialisten aufzusuchen, wie z. B. einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz oder für Urheber- und Medienrecht. Dieser kann mit Ihnen die Situation ermitteln und prüfen sowie gegebenenfalls die Unterlassungserklärung nach Ihren Bedürfnissen abwandeln. Sie sollten sich nicht mehr als unbedingt nötig unterwerfen.

Preiswert, nicht teuer!

Wenn wir für Sie tätig werden sollen, so bitten wir um Übersendung der gesamten Abmahnung vor perFax oder E-Mail. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können wir auch gerne telefonisch eine andere Übergabemethode regeln. Wir prüfen für Sie Ihre Abmahnung und teilen Ihnen mit, ob wir für Sie tätig werden können. Hierzu benötigen wir natürlich auch Ihre Kontaktdaten. Selbstverständlich teilen wir Ihnen vorab die Kosten für unseres Tätigwerdens mit.

Rufen Sie uns an! 040/41167625 oder schreiben Sie uns an info(at)ipcl-rieck.de

TAGS