„Non Stop“ Studiocanal GmbH, Waldorf Frommer

Die Studiocanal GmbH lässt durch die Anwälte von Waldorf Frommer das öffentliche Zugänglichmachen (§ 19a UrhG) des Films „Non Stop“ im Internet abmahnen. Unser Mandant soll den Film über eine Online-Tauschbörse zum Download angeboten haben. Das hätten Waldorf Frommer mittels spezieller Ermittlungssoftware herausfinden lassen. So konnte angeblich die ermittelte IP-Adresse dem Anschluss unseres Mandanten zugeordnet Weiterlesen…

Foto: Thomas Panzau, Weinert Levermann Haag

Der Fotograf Thomas Panzau lässt durch die Rechtsanwälte Weinert Levermann Heeg wegen unberechtigter Fotonutzung abmahnen. Unser Mandant soll das Foto unerlaubt vervielfältigt und auf seiner Internetseite öffentlich zugänglich gemacht haben (§ 19a UrhG). Der Vorwurf. Weinert Levermann Haag fordern für Thomas Panzau die Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung. Daneben verlangen sie Schadens- und Aufwendungsersatz. Dabei setzen sie Weiterlesen…

Abmahnung „Modern Family“ durch Waldorf Frommer

Die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH lässt durch Waldorf Frommer die öffentliche Zugänglichmachung (§19a UrhG) englischer Episoden der TV-Serie „Modern Family“ abmahnen. Insbesondere die Episoden „Do Not Push“, „Other People’s Children“, „The Cold“, „The Long Honeymoon“ und „The Wedding Pt.1“ sind derzeit betroffen. Teure Abmahnung. Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, er hätte Episoden zum Download Weiterlesen…

Der internationale „fliegende“ Gerichtsstand.

Wo klagt man, wenn eine Urheberrechtsverletzung in einem anderen EU-Staat begangen wurde? Soweit es das Internet betrifft, hat der EuGH durch ein Urteil (Urteil vom 22.01.2015, Az. C-441/13) diese Frage nun beantwortet. Der Fall: Das Foto einer österreichischen Architektur-Fotografin wurde von einer deutschen Firma unerlaubt genutzt. Die Fotografin verklagt die Firma vor dem Handelsgericht Wien Weiterlesen…

Filesharing: Tonaufnahmen genau bezeichnen

Das Urheberrechtsgesetz  (UrhG) enthält Vorschriften zum Schutz des Urhebers. Dazu gehören zivilrechtliche Schutzmechanismen wie der Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz (§ 97 UrhG) oder Vernichtung (§ 98 UrhG) und dergleichen. Daneben enthält das Gesetz auch strafrechtliche Vorschriften, etwa § 108 UrhG. Neben den Urhebern werden auch die Leistungsschutzrechte bestimmter weiterer Personen wie ausübenden Künstlern (§ Weiterlesen…