Abmahnung: Who’s that chick? (feat. Rihanna), David Guetta, EMI Music Germany GmbH & Co. KG durch Rechtsanwälte Kornmeier & Partner

Nach Ostern geht es munter weiter bei den Filesharing-Abmahnungen. Die Rechtsanwälte von Kornmeier & Partner sprechen weiter Abmahnungen aus. Zu deren Mandantschaft gehört auch die EMI Music Germany GmbH & Co. KG, eine der führenden Tonträgerherstellerinnen  in Deutschland. In den uns vorliegenden Schreiben werden Personen abgemahnt, die angeblich das Lied „Who’s that chick? (feat. Rihanna)“ Weiterlesen…

Abmahnung: Strobo Pop, Die Atzen mit Nena, DigiRights Administration GmbH durch Rechtsanwälte Denecke, von Haxthausen & Partner

Ein weiterer Trend bei der Abmahnung von angeblichem Musik-Filesharing behauptet sich auch weiterhin. Anstatt das Verbreiten von einzelnen Musikdateien zu überwachen, scheinen sich die Rechteinhaber auf die Kontrolle von sog. Chartcontainern festzulegen. Bei diesen werden die aktuellen Lieder der deutschen Top 100 Single Charts in einer einzigen Archiv-Datei zusammengefasst. Oftmals passiert es deshalb oft, dass Weiterlesen…

Abmahnung Porno: Hamburger Privatamateure Vol. 3, Triple X Entertainment Ltd. durch Rechtsanwalt Philipp Marquort

Uns hat eine Abmahnung aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung erreicht, die sogar Heimatbezug zu unserem Kanzleistandort aufzeigt. Dabei handelt es sich allerdings nicht etwa um eine freizügige Reportage über den Kiez in St. Pauli, sondern um den Porno „Hamburger Privatamateure Vol. 3“, angeblich verbreitet über die Datei „Amateur-Teens aus Hamburg 3.rar“. Betreffend dieses Films wird Weiterlesen…

Abmahnung: The King’s Speech, Senator Film Verleih GmbH durch Sasse & Partner Rechtsanwälte

Internationale Popularität und Anerkennung hat zu Weilen auch unangenehme Nebenwirkungen. Die Filmbiografie „The King’s Speech“ über König Georg VI. wurde am Eröffnungswochenende in den USA in gerade einmal 4 Kinos gezeigt. Dennoch erzielte der Film damit das höchste Einspielergebnis pro Kino für 2010. Der Erfolg gipfelte zuletzt mit der Verleihung von vier Oscars am 27. Weiterlesen…

Neuerung im Fernabsatzrecht: Wertersatz bei Warenlieferung

Dem deutschen Fernabsatzrecht steht einen kleine aber feine Änderung bevor. Wie aus einem Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 17.03.2011 hervorgeht, soll der generelle Anspruch des Unternehmers auf Wertersatz beschränkt werden. Dazu sollen ausdrückliche Regelungen in das Bürgerliche Gesetzbuch aufgenommen werden. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof vom 3. September 2009 steht die bisherige Gesetzeslage in Deutschland Weiterlesen…