Urheberrecht

Das Urheberrecht regelt den Schutz bestimmter kultureller Geistesschöpfungen, die Werke genannt werden. Es schützt nicht die schöpferische Tätigkeit, sondern nur deren Ergebnis, sei es als Werk der Literatur, Wissenschaft oder Kunst. Daneben werden heute auch Bereiche der Informationstechnologie (Halbleitergeografie, Computerprogramme) in den Schutzbereich einbezogen.

Das Urheberrecht bedarf keiner Anmeldung oder Eintragung. Es entsteht mit dem Werk und erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers.

Wichtigstes Recht des Urhebers ist es, Dritte von der Nutzung, Verbreitung, Bearbeitung, etc. seines Werkes auszuschließen oder diesen nach seinem Willen bestimmte Recht einzuräumen.

Urhebern bieten wir Hilfe beim Schutz ihrer Werke, Werktitel, Ideen sowie Konzepte und verfolgen Verstöße gegen ihre Rechte.

Sollte Ihnen die Verletzung fremder Urheberrechte vorgeworfen werden, stehen wir Ihnen zur Seite, prüfen den Vorwurf und finden eine Lösung.

Sprechen Sie uns darauf an!